height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2091717117633316&ev=PageView&noscript=1"

Freie Mitte: Die Pläne für das Nordbahnviertel

Wer hat das Nordbahnviertel geplant? Wie kam es zu den Hochhäusern? War die Freie Mitte immer schon vorgesehen? Fragen wie diese beantwortete die Architektin Lina Streeruwitz von StudioVlayStreeruwitz im Rahmen einer Veranstaltung in der Holzofenbäckerei Gragger & Chorherr. Peter Rippl von der IG Lebenswerter Nordbahnhof und Initiator der HausWirtschaft gab anschließend Einblicke in den lebendigen Bürgerbeteiligungsprozess im Nordbahnviertel, der parallel zu den Planungen stattgefunden hat. 

Die Freie Mitte im Nordbahnviertel wird von einigen Hochhäusern gesäumt, wie ihr hier in diesem Überblicksplan sehen könnt:

(c) Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz
(Quelle: Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz)

Was es mit dem Motto “Freie Mitte – Vielseitiger Rand” im Nordbahnviertel auf sich hat, erläutert Streeruwitz in ihrem Vortrag, den ich für den Podcast mitschneiden durfte. Damit man sich beim Zuhören alles besser vorstellen kann, findest du hier ein paar Ausschnitte aus dem Handbuch zum städtebaulichen Leitbild, wo alles (hier im PDF) noch einmal genau nachgelesen werden kann.

(c) Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz

(Quelle: Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz)
(c) Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz

(Quelle: Handbuch städtebauliches Leitbild / StudioVlayStreeruwitz)
Freie Mitte Nordbahnviertel (c) die HausWirtschaft
(c) die HausWirtschaft

Abschließend noch ein Blick auf die HausWirtschaft, die derzeit auf dem Baufeld 6b2 entsteht und im Herbst 2023 bezogen wird. Wer noch mehr über die HausWirtschaft wissen will, findet hier eine eigene Podcast-Folge über das Projekt!

(c) die HausWirtschaft
Quelle: Die HausWirtschaft

WERBUNG

Die aktuelle Folge wird von gemeinschaffen.com unterstützt. Auf der Plattform dreht sich alles um das Thema Ressourcenteilung und alle, die sich schon etwas teilen (oder es vorhaben), finden Gleichgesinnte. Die Palette reicht von der FoodCoop bis zum Carsharing, von der Energiegemeinschaft bis zur Baugruppe! Hör dir auch gerne die Podcast-Folge mit Gründer Gernot Tscherteu an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.